So viel habe ich gestrickt

Donnerstag, 17. April 2008

 


und nun möchte ich mal wieder die gelegenheit nutzen und euch 2 bücher empfehlen,

bei dem oberen möchte ich einerseits jubeln, weil... dr. delaware und lt. sturgis sind wieder im rennen, aber so aus vollem herzen klappt das nicht.

weil, die geschichte ist bis zum schluss spannend und auch mehr oder minder offen... aber irgendwie ist der ganze fall von anfang an sehr konstruiert und meiner meinung nach unglaublich an den haaren herbei gezogen, nichts desto trotz habe ich den schinken in gut 3 tagen verschlungen , aber so ein bisschen wehmut bleibt. das erhoffe ich mir dann doch künftig besser, mr. kellerman!

 


... und zum 2.

... habe ich euch schon mal von mo hayder erzählt? - also ganz unter uns mädels, ich kenne keine schriftstellerin (und troz meiner feministischen ader muss ich das mal so betonen) , die sich derart blutige und grausame und erbarmungslose geschichten ausdenkt und dann auch bis ins äußerste definiert....

ihre bücher sind nach meinem dafürhalten wirklich was für hartgesottene mädels,

ob "jungs" das überhaupt ertragen weiß ich nicht...*gröhl*

also neben dem oben genannten, das ich im vergangenen herbst gelesen habe, empfehle ich "der vogelmann" , "die behandlung", ganz anders, aber nicht weniger zum schaudern: "tokio" und ich selbst werde das gerade erst erschienene "ritual" auf meine leseliste setzen.
Posted by Picasa
Kommentar veröffentlichen