So viel habe ich gestrickt

Samstag, 29. Oktober 2011

Einfach und gut Essen

Kleine Spitzpaprika vorsichtig vom Deckelchen befreien
Die Schoten mit in längliche Streifen geschnittenen Schafskäse füllen
Die Paprikaschoten in eine leicht gefettete Auflaufform geben
Klein geschnittene Zwiebel, in Scheiben geschnittene Tomaten etwas Chili und kleingeschnittenen Knoblauch zugeben. Mit Salz und Pfefferwürzen.
Mit Thymian und Oregano bestreuen und mit etwas Öl bepinseln und für ca.20 Minuten bei 220 Grad im Ofen backen
Am Ende der Backzeit die Paprika herausnehmen, die Zwiebel mit der Tomate und der Flüssigkeit verrühren.
Dazu: in wenig Öl gebratenen Kartoffelscheiben


Schon seit etlichen Jahren bekomme ich immer am Donnerstag eine Kiste mit Gemüse, Obst, Milchprodukte und Brot geliefert.
Die meisten Produkte die ich bestelle, kommen aus der Region oder wenigstens aus Deutschland.
Diesmal habe ich mich von den kleinen Paprikaschoten überraschen lassen.
Zum roh knabbern wurden sie als nicht so überragend empfunden, darum kam eine gekochte Variante zum Einsatz.

Es war sehr lecker!

Freitag, 28. Oktober 2011

Friday - On my mind

This is a Friday photo feature linked to Rhonda's Down To Earth blog. Simply post your own photo, write a short caption and leave the link back to it as you visit other blogs today.

 



Auf meinem Balkon habe ich mir einige Herbstblumen gepflanzt, nachdem alles mitlerweile recht traurig aussah. An den schöneren Tagen konnte ich mich daran erfreuen, doch nun ist es auch zu ungemütlich um für länger als einige Minuten draußen zu sein.
Vom Sofa aus sehe ich zwar einen Teil der Blumen aber heute war mir danach einige herein zu holen.
Nun kann ich sie gut sehen und lächel dabei.

Die kleine Vase ist Erinnerung.
Wenn ich als kleines Mädchen mit meinem Papa spazieren war habe ich oft kleine Blumen für meine Mama gepflückt. und die kamen dann in eben diese kleine Vase.
Posted by Picasa