So viel habe ich gestrickt

Montag, 21. November 2011

Nichts verschwindet, nur weil man die Augen schließt

Deutscher Atommüll auf dem Meeresboden wird zur tickenden Zeitbombe Strahlende Altlast Endlager Meeresboden - Bis 1982 versenkten neun Staaten schwach- und mittelradioaktive Abfälle im Nordostatlantik, darunter auch Deutschland. Insgesamt wurden offiziellen Statistiken zufolge an 15 Stellen 114.726 Tonnen Atommüll in 222.732 Fässern verklappt und zwar Alpha-, Beta- und Gammastrahler. Die verantwortlichen Regierungen gingen davon aus, dass der radioaktive Abfall in 4.700 Metern Tiefe "beseitigt" sei. Man nahm an, dass eventuell ausdringende radioaktive Stoffe im Ozean "verdünnt" würden. Heute ist die "Verdünnung" von radioaktiven Abfällen verboten, weil die Radioaktivität dabei nicht verringert sondern unkontrolliert verteilt wird.... -------------------------------------------------------------------- bitte hier weiterlesen -------------------------------------------------------------------- Kennt ihr es auch von kleinen Kindern, die sich die Händchen vor die Augen halten und denken man sieht sie nicht? Aber von unsere Regierungen, samt ihren Beratern kann man doch etwas mehr Weitsicht erwarten. Auch wenn die Entscheidungen schon vor vielen Jahren getroffen wurden, so zweifel ich doch am "gut gemeinten Unwissen" in dieser Hinsicht. Der Report-Mainz Bericht kam bereits am 01.11.2011

Mittwoch, 2. November 2011

wieder einmal etwas fertig gestickt

Am Anfang hoch motiviert, dann doch wieder nachgelassen. Dann immer wieder mal zur Hand genommen aber leider nicht vollendet. Durch das Leben im Allgemeinen dann auch nicht immer zum sticken aufgelegt und alles lag länger als vorher gesehen im Körbchen. Aber nun sollte es in diesem Jahr endlich fertig werden. und tatarata... es ist geschafft. Ich freue mich sehr, denn ich mag die Motive von The PrairieSchooler gern.