So viel habe ich gestrickt

Montag, 31. Dezember 2012

Sylvester

Ich kann mit Sylvester nichts anfangen, und feiern mag ich da auch eigentlich nicht. Zu meinem Glück muss ich das auch nicht. Liegt sicher auch daran, dass mein Geburtstag so kurz nach Weihnachten für ausreichend Stimmung und "Neubeginn" sorgt.
Der eben stattgefundene Großeinsatz der Feuerwehr, im Haus gegenüber bestärkt mich dann auch noch, dass Feuerwerkskörper nicht für jedermann zugänglich sein sollten....*gg*

Sonntag, 30. Dezember 2012

Samstag, 29. Dezember 2012

50 Jahre alt...

bin ich nun,....ich habe mich schon das ganze Jahr auf den gestrigen Tag gefreut. Und es war dann auch ein richtig schöner Geburtstag. Fast die ganze Familie war zu Besuch und wir haben schön gefeiert. Es war lustig und es hat alles gefallen.Ein schönes Gedicht hat mir mein Schwiegersohn ausgesucht: Ist es nicht toll?Du machst heut´die 50 voll!Auf einige Jahre blickst Du nun zurück,auf manche Sorgen, manches Glück.Man muss es einmal deutlich sagen:Hast viel geschafft in all den Jahren!Bist immer da, wenn man Dich brauchtund jung geblieben bist Du auch!Bleib wie Du bist, treib´s nicht so doll,dann machst Du auch die 100 voll!

Samstag, 8. Dezember 2012

Es weihnachtet schon überall

auch bei mir. Heute sind Herzen, Sterne und Mini-Gingermans aus dem Plätzchenteig entstanden. http://www.weightwatchers.de/food/rcp/index.aspx?recipeid=229703 Das Aroma von Orangenschale und -Saft machen sie richtig lecker. Nun sieht man auch, was es mit der Bahlsen-Kiste in der Küche auf sich hat. Dort sind immer unsere Kekse versteckt. Mit einer Tasse Earl-Grey-Tee habe ich mir auch 3 Stück gegönnt. Es geht mir richtig gut und ich fühle mich so wohl, obwohl es bei der Arbeit derzeit hoch her geht und ich an manchen Tagen nicht weis, wo ich am besten anfange... Aber um auf das Thema Weihnacht zurück zu kommen, vielleicht macht es ja der Schnee, aber in diesem Jahr komme ich schon richtig in Weihnachtsstimmung, sonst kommt das meist erst einige Tage von Heiligabend.

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Heute

die tägliche Frage, was ziehe ich heute an habe ich so gelöst.

Vorbereitet sein ist alles...

... einer meiner Lieblingssprüche...*gg* das ist zwar spaßig gemeint, trifft aber bei mir fast immer zu. Wenn ich nicht plane und vorbereite läuft es nicht so gut. Mehrmals in der Woche arbeite ich ja länger und komme dann erst nach 20 Uhr nach Hause. Ich esse dann trotzdem gern was Warmes. Vorgestern war ich wieder gut vorbereitet, es gabt Blumenkohlauflauf mit Fleischklößchen und Kartoffeln. So sah er am morgen aus und stand bis zum Abend im Kühlschrank, musste dann nur noch im Ofen überbacken werden. Dazu noch einen Salat und fertig.

Montag, 12. November 2012

Weiterbildung

Hier war ich heute mal wieder zur Weiterbildung. Ist das nicht ein scheußlich interessantes Gebäude? Thema war Beratungsinterview und dabei spielten Qualitätsstandarts eine große Rolle. Mir hat es sehr gefallen und es war zum einen anregend und zum anderen wie fast immer bei einer Weiterbildung spannend zu erfahren, wie und was in anderen Einrichtungen gemacht wird. Ein langer, anstrengender und vor allem auch inspierierender Tag. Die Mittagspause habe ich für einen langen Spaziergang genutzt.Es war wunderschön herbstlich und bunt. Die Sonne schien.

Sonntag, 11. November 2012

Wo verbringe ich eigentlich einen Großteil meiner Zeit?

Genau, bei der Arbeit. Ich arbeite gern und wenn ich ehrlich bin, möchte ich bis heute nichts anderes machen. Vielleicht sollte ich mal ein paar eigene Bilder machen, auf die Idee bin ich bisher noch gar nicht gekommen. Gestern sagte ein Leser, der sehr oft bei uns ist zu mir: "machen Sie doch mal einen Tag frei" und ich sagte: "na, manchmal denke ich auch, ich wohne hier." wir haben beide gelacht und ich könnte mir schlimmere Orte zum arbeiten vorstellen.

Dienstag, 6. November 2012

"Letzte Worte"

Was für ein schönes Buch, nicht nur, dass es spannend ist, für mich war es eines der besten Bücher von Karin Slaughter, denn auch wenn es vielleicht weniger "unerbittlich und hart" war, als seine Vorgänger, fand ich die erzählerische Leistung und den Bogen, den sie von der "Grant Countie"- Reihe zur Reihe um Will Trent spannt sehr gelungen.

Montag, 29. Oktober 2012

ausgelesen... und naja, die Geschichte an sich ist nicht schlecht, was mich aber genervt hat ist, dass auf gefühlt jeder Seite Worte in italienisch eingefügt sind. Was ich bei den Brunetti-Romanen noch als "charmant" und gelegentlich empfinde, fand ich in diesem Roman einfach nur manieristisch.
Für den Winter, der sich ja nun mit großen Schritten nähert habe ich mir diesen Kragenschal gestrickt. Das Garn ist von Lang Yarns "Mille Colori Big" in der Farbe primavera. Der Schal ist richtig kuschelig und hält schön warm.

Sonntag, 28. Oktober 2012

Heute gab es ...

bei uns Vollkornnudeln mit eine Kürbis-Puten-Soße. Ich fand es sehr lecker, vor allem die Soße, mit karamellisierten Zwiebeln und Koriander mit Orangensaft war einfach toll. Allerdings würde ich beim nächsten Mal den Kürbis zerquetschen , also zu einem groben Mus verarbeiten, weil mir die einzelnen Stücke zu wenig Geschmack annehmen.

Montag, 10. September 2012

für Anna

stricke ich immer noch an einem Top. Das Seidengarn verstrickt sich super schön und es fühlt sich einfach wunderbar an. Der Rücken ist fertig und auch das linke vordere Teil bis zum Armausschnitt. Beim rechten Vorderteil bin ich beim Ajourmuster. Also nicht mehr viel.

Donnerstag, 23. August 2012

Stickhefte+Garn abzugeben

ich trenne mich von vielen meiner Kreuzstich-Hefte. ich möchte für jedes Heft 2,50€ + Porto.
Auch einen Teil meines Stickgarns gebe ich ab. DMC (neu) je 0,40€ auf Anfrage + Porto
Liste wird fortgesetzt.
De fil en aiguille Nr 59 von 2008 Hors-Serie Nr. 20 tout bleu Nr, 21 Fises & bordures Nr. 22 Atelier de Brodeuse Nr. 25 Lettres Anciennes
Cross Stitch Gold Nr. 19 20 21 22 24 25 26 27 28 29 30 31 32 34 35 36 37 38 39 40 42 43 44 45 46 47 49 71

Samstag, 18. Februar 2012

Künstlerischer Abschluss 2012


In diesem Jahr war es eigentlich noch zu früh, aber trotzdem sehr schön. Der künstlerische Abschluss der Oberstufe des Schuljahres 2011/2012.
Für Anna war es ja das letzte Mal.
Ein kleiner Einblick ist auf dem Foto zu sehen.

Dienstag, 14. Februar 2012

Ein Kindle sollte es nun sein


Hin und her hatte ich überlegt, mag ich doch so gern Bücher. Ich konnte mir gar nicht vorstellen, einen Roman, einen Krimi nicht in der Hand zu halten, die Seiten rascheln beim umblättern...

Vor einigen Tagen stellte ich jedoch fest, dass mir das Lesen in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit immer schwerer fällt. Mal ist es das Licht, dann die Müdigkeit, was auch immer.
Und dann Kam das Kindle in meine Gedanken. Mit vielen Büchern auf einmal, alles klein und leicht in der Tasche und mit vergrößerbarer Schrift.
Ja, das sollte es sein.
Nun ist er schon einige Tage mein und ich bin richtig begeistert.
Was ich gar nicht vorher wusste, man kann sich Klassiker zum teil kostenlos drauf laden und von vielen neuen Büchern gibt es mehrere Kapitel zum Probelesen, auch kostenlos. Das ist für mich ideal.

Mittwoch, 8. Februar 2012

Einen Pullunder für mich



Im Sommer hatte ich mir ein schönes Muster für einen Pullunder ausgesucht und auch die Wolle bestellt. Nun habe ich auch mit dem Stricken begonnen.
Die Wolle ist angenehm zu stricken und fühlt sich glatt und weich an.

Socken - mal wieder

Es ist kalt und da braucht man Wollsocken. Diese habe ich kurz nach Weihnachten begonnen und nun sind sie fertig.

Dienstag, 7. Februar 2012

Gestickter Mantel für Anna

Diesen Strickmantel mit passender Mütze habe ich für Anna bereits im letzten Jahr gestrickt, aber bisher noch nicht hier gezeigt. Beides ist schön warm und kuschelig und sie mag es sehr. Die Anleitung war aus einer Zeitschrift, Lena vom Oktober 09, wenn ich es richtig erinnere. Dort war aber beides in grün gezeigt.