So viel habe ich gestrickt

Montag, 17. März 2014

Neue Stricknadeln


Nachdem ich von vielen so viel Gutes über die KnitPro Nadeln gelesen habe und ich gern 15 cm Nadeln in Stärke 2 haben wollte habe ich mir diese gekauft. 
Einen Socken für meine Enkeltochter habe ich fertig und den Zweiten begonnen. 
Über das Garn, ein preiswertes Garn vom Discounter (Anika von Crelando) kann ich nichts Gutes sagen, es ist steif und rau und strickt sich nicht angenehm. 
Die neuen Nadeln sind aber sehr schön leicht und das feine Holz ist sehr schmeichelnd für die Hand. Die schöne Färbung gefällt mir auch richtig gut. 
Tja und dann heute: 
Es klingelt an der Tür, ich springe hoch, verhedder mich im Garn und merke es zu spät, offensichtlich bin ich auf eine der Nadeln getreten. Nun kann ich ja ein bisschen froh sein, dass ich nicht gefallen bin und mir Arm, Bein oder Genick gebrochen habe, aber eine Stricknadel war mir bislang noch nie kaputt gegangen. 


Ein wenig Glück im Unglück habe ich, weil es ein Spiel mit 6 Nadeln war, also steht dem weiteren Strickvergnügen nichts im Weg. 
Aber ich hatte mir schon überlegt, auch andere Nadeln mit den KnitPros aus zu tauschen, aber das verschiebe ich erst mal noch. 
Kommentar veröffentlichen