So viel habe ich gestrickt

Mittwoch, 15. April 2015

Stricksachen im Film - verstrickte Dienstagsfrage

Die verstrickte Dienstagsfrage vom Wollschaf


Stricksachen in Film und Fernsehen – achtest Du darauf?
Hast Du Tipps für sehenswerte Filme oder Serien mit schönen Strickstücken?
Gibt es bestimmte Sachen, die Dir besonders im Gedächtnis geblieben sind?
Hast Du vielleicht sogar schon mal ein Modell aus einem Film nachgestrickt?


Auf diese Fragen antworte ich heute wieder sehr gern.
Ich nglaube, ich achte sehr auf die Ausstattung von Filmen und somit auch auf Gestricktes, generell auf handgemachtes.
Für mich immer wieder sehenswert, auch in Hinblick auf die Fragestellung sind die Folgen von "Der Doktor und das liebe Vieh". Von farbenfroh bis zum ausgeleierten, mit Löchern versehenen Strickpullunder kann man alles sehen. Besonders bemerkenswert sind die FairIsle- Teile von Tristan Farnon.



Auch bei Inspector Barnaby kann man ab und an etwas handgearbeitetes sehen, natürlich nicht bei ihm selbst, der ja immer elegant und wie aus dem Ei gepellt auftritt.
Aber hier kommt das Teil vor, was mir besonders in Erinnerung ist. 
Es handelt sich um eine Herrenstrickjacke in einem Patchworkmuster, die ist mir nicht durch ihre besondere Schönheit im Gedächts, sondern, weil sie in 2 Folgen von völlig unterschiedlichen Charakteren getragen wird. Einmal von einem Mitglied des fahrenden Volkes und dann von einem älteren Lord. 

Immer dienstag Abend kommt derzeit eine Neuauflage von Father Brown. Hier sticht mir immer wieder Susie ins Auge, weil sie so schöne, nahezu perfekt sitzende Oberteile trägt. In einer Folge sieht man sie auch ihren Koffer packen und mich packte fast ein bisschen Neid beim Anblick der Pullover, teilweise mit zarter Perlenstickerei. 
Dies könnte mich veranlassen mir etwas in diesem Stil zu stricken. Vor einiger Zeit habe ich in einer Ausgabe von "The Knitter" ein Jäckchen gesehen, das an die 50´ger Jahre erinnert.







Kommentar veröffentlichen