So viel habe ich gestrickt

Samstag, 28. November 2015

Lasst die Kürbisse tanzen



Das Muster Kürbistanz ist dem rosa Heft von Regina Satta entnommen.


Anfänglich war die Verzopfung etwas diffizil.
Man muss erst einige Maschen auf eine Hilfsnadel nehmen, dann 1 Ma stricken, einen Teil der Ma wieder zurück auf die linke Nadel, diese stricken und dann erst die restliche Masche von der Hilfsnadel. Dadurch entstehen dann diese Kürbisse.
Aber nachdem ich den Dreh erst mal raus hatte konnte es richtig losgehen und das Muster wurde immer eingänglicher und strickte sich sehr gut.


Da das Muster ursprünglich für 6 fach Garn angelegt ist habe ich ein bisschen geändert. So ist der schmale Streifen, der durch verschränkte Maschen entsteht noch schmaler gedacht, aber ich habe dort eine Masche dazu genommen.
Hier sieht man sehr schön, wie die Kürbisse von hinten aussehen.










Das Garn ist von Tausendschön und heißt Apfelsine. Es ist auch eher orange, als  pink, wie es auf dem Foto wirkt. Ich finde es sehr passend für die Kürbisse.
Es ist ein 100% Merinogarn. Dieses Garn habe ich zum ersten Mal verstrick und ich bin gespannt, wie es sich hält, wenn es getragen und gewaschen wird.





Kommentar veröffentlichen